Selbstreguliertes Lernen

0,00 

Worum geht es in dem Lernmodul?

Selbstregulation umfasst zunächst ganz Allgemein gesprochen, „die Fähigkeit, die eigenen Gedanken, Emotionen und Handlungen zielgerichtet zu steuern“ (Perels & Schmitz, 2011, S. 46). Wie das Lesen, Schreiben oder Rechnen, muss sich auch die Fähigkeit zum selbstregulierten Lernen entwickeln. Die Entwicklung der Fähigkeit zum selbstregulierten Lernen nimmt neben dem Fachwissen eine zentrale Rolle im Bildungskontext ein. Denn, wir wissen heute nicht, welches Fachwissen unsere Schüler:innen für die Zukunft brauchen. Wissen veraltet schnell und Wissen entwickelt sich rasant weiter. Daher ist es wichtig, dass Schüler:innen in der Lage sind, sich Wissen selbstständig anzueignen. Unterricht muss daher Möglichkeiten bereitsstellen, in denen Schüler:innen die Fähigkeit des selbstregulierten Lernens erwerben und verbessern können.

In diesem Lernmodul lernst du, wie du den Erwerb der Fähigkeit des selbstregulierten Lernens in deinem Unterricht ermöglichen kannst.

Kategorien: ,

Beschreibung

Ausgangslage:

Selbstregulation umfasst zunächst ganz Allgemein gesprochen, „die Fähigkeit, die eigenen Gedanken, Emotionen und Handlungen zielgerichtet zu steuern“ (Perels & Schmitz, 2011, S. 46). Wie das Lesen, Schreiben oder Rechnen, muss sich auch die Fähigkeit zum selbstregulierten Lernen entwickeln. Die Entwicklung der Fähigkeit zum selbstregulierten Lernen nimmt neben dem Fachwissen eine zentrale Rolle im Bildungskontext ein. Denn, wir wissen heute nicht, welches Fachwissen unsere Schüler:innen für die Zukunft brauchen. Wissen veraltet schnell und Wissen entwickelt sich rasant weiter. Daher ist es wichtig, dass Schüler:innen in der Lage sind, sich Wissen selbstständig anzueignen. Unterricht muss daher Möglichkeiten bereitsstellen, in denen Schüler:innen die Fähigkeit des selbstregulierten Lernens erwerben und verbessern können.

Lernziele des Lernmoduls:

In diesem Lernmodul lernst du, wie du den Erwerb der Fähigkeit des selbstregulierten Lernens in deinem Unterricht ermöglichen kannst. Das Lernmodul enthält die folgenden Themenfelder:

Aufbau des Lernmoduls:

Zu jedem Themenfeld erhälst du einen Einstiegsimpuls, sowie wöchentliche Impulse.

  • Der Einstiegsimpuls gibt dir einen ersten Einblick in das Themenfeld. Hier stellen wir die insbesondere theoretische Grundlagen zu dem Themenfeld bereit.
  • Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu dem Themenfeld stellen wir dir in den wöchentlichen Impulsen bereit.

Neben den wöchentlichen Impulsen erhälst du konkrete Anregungen und Konzeptideen für deinen Unterricht.

Arbeit in dem Lernmodul:

Du entscheidest, wie du dich mit den Themenfeldern im Lernmodul auseinandersetzten möchtest: Allein oder mit Anderen?

  • Selbstständig: Die Impulse ermöglichen es dir, dich selbstständig mit den Themenfeldern des Lernmoduls zu beschäftigen und Materialien und Konzepte für den Unterricht zu entwickeln. Bei Fragen, kannst du jederzeit die Q&As nutzen, um diese mit uns und Anderen zu teilen.
  • Kollaborativ: Du möchtest dich gerne mit anderen austauschen und gemeinsam denken? Wir stärken die kollaborative (Weiter-)Entwicklung von Lehr- und Lernprozessen und möchten eure Ideen zusammenbringen. Daher hast du in den Lernmodulen die Möglichkeit synchron, wie auch asynchron mit Anderen ins Gespräch zu kommen, Ideen auszutauschen und kollaborativ Materialien und Konzepte für den Unterricht zu entwickeln (Themenfeldbezogen).
  • Monatliche Lernmodul-Konferenzen: Zweimal im Monat findet eine Lernmodul-Konferenz statt, in der wir euch zusammenbringen und

Du entscheidest, wie viel Zeit du investieren möchtest. Durch die Flexibilität hast du die Möglichkeit, Materialien und Konzepte in deinem Unterricht auszuprobieren und deine Erfahrung mit Anderen zu teilen. So entsteht eine Kultur des Teilens und lebenlangen Lernens. Daher strukturieren wir das Lernmodul in einer TaskCard, wodurch

  • das Teilen von Ideen
  • der Austausch mit Anderen
  • regelmäßig neue Ideen und Impulse

ermöglicht werden.

Warum solltest du an dem Lernmodul teilnehmen?

Wr verstehen die Entwicklung von Unterricht und damit die Veränderung von Lehr- und Lernprozessen als kontinuierliche Aufgabe und damit als einen Prozess, der am Besten durch die Zusammenführung von Menschen erfolgt. Mit dem Erwerb des Lernmoduls profitierst du von den folgenden Vorteilen:

  • lebenslanger Zugang zur Task-Card mit einem stetig wachsenden Pool an Impulsen, Anregungen, Ideen, Konzepten und Erfahrungen
  • Austausch mit Menschen, die auch etwas verändern wollen
  • flexibles lebenslanges Lernen

 

Starttermin des Lernmoduls

06.05.2022 16:00 – 18 Uhr (LIVE-Einführung in das Lernmodul – kann auch asynchron geschaut werden)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Selbstreguliertes Lernen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.